Intensivgruppe GRÜN

Die Gruppe „Grün“

Die Jugendhilfe Anna-Stiftung bietet im Rahmen der Gruppe Grün Hilfen für die frühen Fehlentwicklungen in der Beziehungen Eltern – Kind, Kind – Eltern an.
Für unsere Arbeit steht dabei das Kind im Mittelpunkt. Um bei dem Kind die Trennungsbelastung  – gerade auch von Kleinkindern – abzufedern, ist die größtmögliche Präsenz der Eltern wichtig und demnach im Einzelfall abzustimmen. Die notwendige intensive Arbeit mit den Eltern geschieht sowohl unter systemischen wie auch ggfs. therapeutisch beratenden Gesichtspunkten.

Möglich ist auch, ganze Familiensysteme bzw. Kinder gemeinsam mit Eltern oder Elternteilen aufzunehmen.

Das Angebot richtet sich an bis zu sieben jüngere Kinder, insbesondere Geschwisterkinder, deren Verbleib in der Ursprungsfamilie oder in einer familienähnlichen Betreuung für eine (un-) bestimmte Zeit nicht möglich ist. Hierbei ist eine hohe Einbindung des Herkunftssystems Grundvoraussetzung. Diese Einbindung setzt den Fokus auf das alltägliche Zusammenleben mit den Kindern. Dem Abwägungsprozess im Zuge der Hilfeplanung geht eine derart erhebliche Konfliktlage voraus, dass der Verbleib der hilflosen und ungeschützten Kinder in ihrem bisherigen Lebensumfeld diesen nicht zumutbar ist.

Team „Grün“

Gruppe_Gruen

Teamfoto Gruppe „Grün“

zurück