Kunstprojekt „Grafitti-Aktion“ 2015

Kunstprojekt „Grafitti-Aktion“ 2015

Kunstprojekt „Grafitti-Aktion“ 2015

Street-Art mit Joel

Der Streetartkünstler Joel war vom 21. – 27- September 2015 im Rahmen der #AddColourToLives Tour in unserer Einrichtung. Die Beschäftigung mit dem Thema „Inklusion“ im weitesten Sinne war schon zu dieser frühen Zeit eine Art Vorreiter. Die Flüchtlings Erfahrung und die Bedeutung der sozialen Eingliederung in einer vielfältigen Gesellschaft wurden mit anderen Augen betrachtet und gemeinsam in einer spannenden Art und Weise ausgedrückt.

Das Projekt war eine Partnerschaft zwischen Joel, dem Kölner Park Inn Hotel und unserer Einrichtung. Viele Jugendliche die an diesem Projekt teilnahmen waren / sind Flüchtlinge, welche vor kurzem erst nach Deutschland kamen – einige sogar erst Tage zuvor.  Die jungen Teilnehmer skizzierten ihre Ideen während des Workshops, und gemeinsam entstand eine wunderbare, großartige und Geschichten-erzählende Vorlage für das Wandbild. Die Teilnehmer entschieden sich, die Migrationserfahrungen als ein Fluss zu zeigen. Der Fluss besteht aus Gesichtern, er entsteht  aus dunklen grauen Händen, in Anlehnung an die schwierige Erfahrung, die eine Person fühlt wenn sie  ihre Heimat verlassen muss. Der Fluss fließt entlang, ein Teilnehmer stand Model und wurde abgebildet, wie er aus dem Fluss eine Kugel und Kette hinter sich her zeiht.  Trotz dieses Gepäcks fliegt er in Richtung bessere Zukunft. Er wirft ein Papierflugzeug in die Richtung, in die er sich bewegt, was das Streben nach Zielen und Träumen verbildlichen soll. Die Teilnehmer schrieben auf das Flugzeug Fragen, die sie zu ihrer Zukunft haben. Der Teilnehmer ist zusammengesetzt aus Puzzle Stücken, die für verschiedene Zukunftsideen stehen. Dieses Bild zeichnet nicht nur die Erlebnisse der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge ab, sondern ist auf alle hier lebenden Kinder und Jugendlichen adaptierbar.

Das Projekt war ein voller Erfolg. Abschließend bedanken wir uns nochmal bei Joel und dem Park Inn für die tollen Tagen, in denen neben wunderbaren Momenten ein brillantes Kunstwerk entstand.

zurück